Frage von W.G. aus Braunschweig
Warum hat es einen Davidstern im Basler Münster?

Die Darstellung des Davidsterns im südlichen Querschiff lässt einige Fragen offen.

Auf der Scheibe ist im Zentrum Christus als Weltenrichter zu sehen. Die Engel blasen in alle vier Himmelsrichtungen zum Weltgericht. Besonders interessant ist dieses Fenster wegen des grossen Davidssterns. Er ist aus Eichenholz und wird in die Zeit um 1300 datiert.

Deutungen zum Davidsstern im Basler Münster: Polarität Himmel und Erde (zwei Dreiecke), Symbol des Alten Testamentes, oder das Zeichen einer Steinmetz-Bruderschaft (heute noch in Frankreich tätig). Auch statische Gründe werden angeführt (Stütze, damit der Kreis sich nicht verformt).

Entwurf und Ausführung: Paul von Deschwanden, Daniel Engelmann und Max Ainmüller (München 1857).